Bonitz, Asja (Autor) und Brink, Mele (Illustrator) – Myka und die Versteckschule

Bonitz, Asja (Autor)
Brink, Mele (Illustrator)
Myka und die Versteckschule
978-3-943833-13-3
Edition Pastorplatz

Inhalt:

In Eikibufi, einem riesigen und abenteuerlichen Wald, wohnen die Pilzolotten, pilzähnliche Wesen, die im Gegensatz zu normalen Pilzen ihre wurzelähnlichen Fäden als Arme und Beine benutzen können. Im Winter, Frühling und Sommer schlafen die Pilzolotten und nur im Herbst sind sie wach. Die Gefahr, von unachtsamen Pilzsammlern gesammelt oder von wilden Tieren gefressen zu werden, ist dann sehr groß. Darum müssen alle Pilzolotten ab dem Alter von sechs Jahren in die Versteckschule gehen. Myka, eine sechsjährige Pilzolotte, erwacht bereits Mitte August, noch vor allen anderen, mit Bauchschmerzen. Sie hat Angst vor der Versteckschule, über die sie fast gar nichts weiß. Also läuft sie los, um die Schule zu finden. Ein Kinderbuch mit Fantasy-Thematik für Kinder ab 5 Jahren. Perfekt als Geschenk zur Einschulung. (Quelle Pastorplatz)

Meine Meinung:

Als ich dieses Buch Weiterlesen

Lüder, Rita und Frank – Die geheimnisvolle Welt der Pilze

Lüder, Rita und Frank
Die geheimnisvolle Welt der Pilze
Das Naturmitmachbuch für Kinder
978-3-258-07911-0
Haupt Natur

Inhalt:

Pilze sammeln ist Familiensache: Dieses Mitmachbuch weckt die Faszination für Pilze.
Ein Buch voller Aktivitäten für unternehmungslustige Kinder ab 7 Jahren: beobachten, rätseln, basteln … Kreativspaß mit Pilzen: mit Tintlingen malen, mit Schwefelköpfen färben usw.
Welche Pilze wachsen wo? Warum können sie auch im Dunkeln wachsen? Warum sind gewisse Pilze giftig? Wie kommt das Schweinsohr zu seinem Namen? Warum ist der Pilz keine Pflanze? Was ist ein Bauchpilz? Wie alt werden Pilze? Was ist ein Hexenring? Diese und viele andere Fragen aus dem Reich der Pilze beantwortet das neue Natur-Mitmachbuch auf spielerische Art. Es bietet Platz für Notizen und Fotos, enthält Tabellen zum Ankreuzen und Ausfüllen, gibt Tipps und Anleitungen zum Ausprobieren, Basteln, Messen und vielem mehr: Mit Tintlingen wird gemalt, mit Schwefelköpfen gefärbt, mit Zunderschwamm werden Funken aufgefangen. (Quelle Haupt)

Meine Meinung: Weiterlesen