Wolff, Carola – Ausgerechnet Muse

Wolff, Carola
Ausgerechnet Muse
978-3-944788-46-3
Fabulus Verlag

Inhalt:

Die 17-jährige Apollonia Parker will frei und ungebunden sein. Sie träumt davon, mit ihrem Motorrad Bonnie durch Schottland zu fahren. Allerdings verfügt sie über eine Gabe, die sie besonders hasst: Sie ist wie ihre Mutter eine Muse. Apollonia hat aber keine Lust, sich an einen Künstler zu binden, diesen zu inspirieren und zu hätscheln. Als Nick ihr einen Song widmet, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Der junge, äußerst begabte Singer-Songwriter ist von Appolania ganz hingerissen. Doch der habgierige Konzernchef Viktor Tyrell ist gegen diese Verbindung. Er will Apollonias Gabe für seine Zwecke nutzen — und setzt die schwarze Muse Velika auf Nick an. (Quelle Fabulus Verlag)

Meine Meinung:

Wie immer ist das Cover erster Anziehungspunkt für mich gewesen. Man sieht es eigentlich auf den ersten Blick nicht, aber Weiterlesen

Manstein von, Wilfried – Green Net

Manstein von, Wilfried
Green Net
978-3-9424-9820-3
Edition Inmo

Inhalt:

Was wäre, wenn Bäume und Pflanzen sich in einem »green net« versammeln würden, um den blauen Planeten vom Menschen zu befreien?  Eine magische Reise! GREEN NET ist ein Fantasy-Roman für Menschen von 12 bis 112. Er spielt um das Jahr 2015 in einem westlichen Land unserer Zeit. (Quelle: https://www.green-net-roman.de/)

Meine Meinung:

Einer meiner wahrscheinlich meist geschrieben Sätze in diesem Blog lautet: „Durch das Cover wurde ich auf dieses Buch aufmerksam“. Das ist aber auch einfach so.  So auch bei diesem hier. Dazu die spannende Inhaltsangabe, da war klar, das Buch muss ich lesen.

Das Buch ist ein Kinder- bzw. Jugendbuch und an vielen Stellen merkte ich das auch. So zum Beispiel in der Einfachheit der Darstellungen und an manchen Dialogen, die zu offensichtlich effekthaschend und zu konstruiert wirken. Das wird den Kindern wahrscheinlich nicht Weiterlesen

Dever, Jo + Chalk, Gary – Feuer über den Wassern /Einsamer Wolf Bd. 2

Dever, Jo + Chalk, Gary Feuer über den Wassern Einsamer Wolf Bd. 2 3-442-23951-6 Goldmann Fantasy

Dever, Jo + Chalk, Gary
Feuer über den Wassern
Einsamer Wolf Bd. 2
3-442-23951-6
Goldmann Fantasy

Auf dem Blog Lesestunden (Bericht über Jo Dever) habe ich das erste Mal von Jo Dever gehört und der Bericht hat mich sofort begeistert. Nicht für mich selber, aber ich dachte, für meinen Sohn wären die Bände gut zur Leseanimation geeignet. Sofort habe ich mir einen Band gebraucht bestellt, zugegebenermaßen bin ich von meinem sonstigen Standard abgewichen und habe als Zustand „akzeptabel“ akzeptiert, da es mir sonst zu teuer wurde.

Dever, Jo + Chalk, Gary Feuer über den Wassern Einsamer Wolf Bd. 2 3-442-23951-6 Goldmann Fantasy

Dever, Jo + Chalk, Gary
Feuer über den Wassern
Einsamer Wolf Bd. 2
3-442-23951-6
Goldmann Fantasy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe eine Zeitlang überlegt, ob ich überhaupt einen Beitrag dazu hier auf Kibureich veröffentlichen sollteWeiterlesen

Noel, Alyson – Soul Seeker Bd.1/Vom Schicksal bestimmt

 

alyson-noel-soul-seeker-bd-1-vom-schicksal-bestimmt-wz

Noel, Alyson Soul Seeker Bd.1 Vom Schicksal bestimmt 978-3-442-48036-4 Goldmann

Inhalt:

Zuerst war er nur ein Traum, dann trifft sie ihn und verliebt sich. Jetzt schwebt sie in tödlicher    Gefahr …Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Schlagartig hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. In ihren Träumen wird sie heimgesucht von einem Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Dann erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Als sie dem Jungen mit den blauen Augen in der Wirklichkeit trifft, wird ihr plötzlich klar, in welcher Gefahr sie sich befindet … (Quelle Goldmann Verlag)

Meine Meinung:

Ich lese gerne Jugendbücher mit einem zarten Hauch von Liebe und Magie. Soul Seeker erschien diese Voraussetzungen zu erfüllen. Gerade der Anfang, als sich Daire’s Leben so rapide ändert war sehr tiefgründig im Sinne von dass ich Daire voll und ganz verstehen konnte. Ihr Charakter war sehr ausführlich beschrieben, was dazu geführt hat, das ich mich ganz wunderbar in sie einfühlen konnte.

Daire ist 16 Jahre alt und wird mehr oder weniger an Filmsets groß. Dort arbeitet ihre Mutter als Kosmetikerin. Sie zweifelt an sich selber, nachdem sie immer mehr Wahnvorstellungen hat und auch Menschen verletzt. Sehr unerwartet meldet sich nach 16 Jahren ihre Großmutter väterlicherseits zum ersten Mal bei ihr. Nachdem sich die Symptome nicht bessern, schickt ihre Mutter sie zu ihrer Großmutter nach Mexiko um sich zu erholen. Ab diesem Zeitpunkt gibt es einige spirituelle Andeutungen und Ansätze, wie die Traumreise in der Höhle, der Traumfänger, Krafttiere etc. Ein paar dieser Krafttiere sind auf den ersten Seiten im Buch mit ihren Eigenschaften genannt. Auch dass die Großmutter Schamanin ist, überrascht dann nicht mehr. Der Lebensgefährte ihrer Großmutter heißt Chayton, genannt Chay. Ich musste schmunzeln, da erst vor kurzem in meiner Verwandtschaft ein Kind geboren wurde, dass ebenso heißt und wir über die Bedeutung dieses Namens rätselten. Die Bedeutung fanden wir heraus, aber sie ist in diesem Buch, jedenfalls im ersten Band, kein Thema und ich wäre echt gespannt gewesen, ob dazu noch etwas in den drei folgenden Büchern folgt, die ich aber nicht lesen werde. Gründe dafür siehe im Fazit.

Ein Love-Interest gibt es zunächst nicht, erst gegen Schluss bahnt sich etwas Zartes an, das sich vorher in Daire’s seltsamen Träumen abgespielt hat. Daire verliebt sich in Dace, der aber seltsam „blass“ bleibt, und irgendwie keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterließ. Sein Zwillingsbruder heißt Cade, und diese Namensähnlichkeit kann zu Verwechslungen führen. Sie ähneln sich vom äußeren sehr, allerdings sind charakterlich extrem verschieden, dass dadurch kommt, dass Cade bei seinem bösartigen Vater und Dace bei seiner Mutter im Navajo-Reservat eher spirituell erzogen wurde.

Fazit:

Die Handlung und der Charakter von Daire waren sehr ausführlich aufgebaut. Den Anfang habe ich richtig gerne gelesen, wie sie zu ihrer Großmutter kommt und eine spirituelle Ausbildung erhält. Auch der Schulalltag ist lebensnah für eine Jugendliche geschrieben, die neu vor Ort ist. Der Erzählton war sehr verständig  und mitfühlend, es gab einige spirituelle  Ansätze. Dennoch war dann gerade diese Ausführlichkeit im letzten Drittel der Punkt, an dem für mich die Spannung verloren ging und es stellenweise sehr langatmig wurde. Ich habe dann die Seiten nur noch überflogen, nicht mehr richtig gelesen, was ich selber schade fand. Der Cliffhanger am Schluss hat mich schon sehr neugierig gemacht, aber es ist jetzt nicht so, dass ich den zweiten Teil lesen muss, weil ich mir die Geschichte dann doch etwas zu lang geraten ist.

 

Soul Seeker Reihenfolge
Band 1 Vom Schicksal bestimmt
Band 2 Das Echo des Bösen
Band 3 Im Namen des Sehers
Band 4 Licht am Horizont

 

Alles über Alyson Noël und ihre Serien EVERMORE, SOUL SEEKER und RILEY www.alyson-noel.de

Engel, Thomas – Ormog , der letzte weiße Magier

Engel, Thomas Ormog – der letzte weiße Magier 978-3-944788-30-2 Fabulus Verlag

Engel, Thomas
Ormog – der letzte weiße Magier
978-3-944788-30-2
Fabulus Verlag

Inhalt:

Auf dem Planeten Magnus leben Menschen zusammen mit anderen vernunftbegabten Wesen. Magische Kräfte sind allgegenwärtig. Zwischen den Mitgliedern des Weißen Ordens und den abtrünnigen Gorgulzauberern entspinnt sich ein Machtkampf, der das einst blühende Reich von Kamal zu zerreißen droht. Im Konflikt auf Leben und Tod versuchen der Weißmagier Ormog und seine Gefährten zu verhindern, dass der Dunkle Meister der Gorgul sein Ziel erreicht: die unumschränkte Herrschaft des Bösen. Das Blatt wendet sich, als Ormog sich mit seiner gefährlichsten Gegnerin verbündet. Vatya, die Elitekämpferin der Gorgul, wechselt die Seiten. Können sie und Ormog ihre Zivilisation vor dem Untergang bewahren? (Quelle Fabulus Verlag)

Meine Meinung:

Im Moment lese ich gerne wieder Fantasy Romane und die Geschichte über den weißen Magier hörte sich für mich  Weiterlesen

Bronsky, Alina – Spiegelkind (Band 1, Spiegel-Trilogie)

Bronsky, Alina Spiegelkind Band 1, Spiegel-Trilogie 978-3-401-06798-8 Arena Verlag

Bronsky, Alina
Spiegelkind
Band 1, Spiegel-Trilogie
978-3-401-06798-8
Arena Verlag

Inhalt:

Im Leben der 15jährigen Juli ist alles geregelt. Auffallen ist gefährlich, wer der Norm nicht entspricht, wird verfolgt. Doch dann verschwindet Julis Mutter plötzlich spurlos und der Vater zittert vor Angst. Nach und nach kommt Juli hinter das Geheimnis ihrer Familie: Ihre Mutter ist eine der wenigen Pheen, die wegen ihrer besonderen Fähigkeiten in der Gesellschaft der totalen Normalität gefürchtet und verachtet werden. Gehört auch Juli bald zu den Ausgestoßenen? Zusammen mit ihrer neuen Freundin Ksü und deren Bruder Ivan macht sie sich auf eine gefährliche Suche – nach der verschwundenen Mutter, der verbotenen Welt der Pheen und der Wahrheit über sich selbst.

Meine Meinung:

Auf dieses Buch wurde ich durch die Autorin aufmerksam. Als ich mit dem Lesen anfing, wusste ich aber nicht, dass es sich um eine Trilogie handelt. Erst als gegen Schluss die Seiten weniger und die Handlungen noch nicht wirklich abgeschlossen waren, kam mir ein erster Verdacht. Als ich das Buch dann genauer betrachtete, fand ich auch den Begriff „Spiegel-Trilogie“ und die dazu passende Internet-Seite: http://www.spiegel-trilogie.de/

Juliane, genannt Juli, ist 15 Jahre alt und führt ein bisher sehr naives und unbesorgtes Leben, dass sich erst ändert, als sie vermutet, dass ihre Mutter eine Phee ist. Neu an diesem Feen-Setting ist, dass die Pheen (ja, hier im Buch mit Ph geschrieben) anscheinend böse, dreckig und eklig sind. Phee gilt gar als Schimpfwort. Ich konnte mich irgendwie schlecht daran gewöhnen, und mir wurden die zwei  Pheen in diesem Buch auch nicht wirklich sympathisch.

Viele Aspekte aus diesem Buch kann man als Ansatz in die reale Welt übertragen. In Julis Welt ist alles streng reglementiert, alles und jeder soll normal sein, nur nicht auffallen. Die „Anderen“ werden ausgegrenzt, verfolgt, verachtet, leben in schlechteren Wohngegenden, werden von den „Normalen“ gemieden. So ähnlich wie bei einer Hexenjagd werden Pheen gejagt und sollen vernichtet werden.

Juli‘s Freundin ist ein sogenannter Freak, eine „Andere“, keine „Normale“. Julis Vater mag sie gar nicht, da sie aus einer anderen sozialen Schicht kommt und sehr auffällig ist. Was sollen die Nachbarn denken?

Ebenfalls ist die totale Überwachung ein Thema: Juli muss wie andere Schülerinnen ihrer Schule ein Armband tragen, dass auch der Polizei beim einscannen sogleich verrät, mit wen sie es zu tun hat.

Wie auch im realen Leben überwachen die Eltern den Umgang ihrer Kinder und so kommt es hier in der Geschichte zum Eklat, als Juli ihre „unnormale“ Freundin Ksü mit nach Hause bringt. Ja, sie heißt wirklich „Ksü“.  Im Laufe der Geschichte entstehen für den Leser Fragen: Wer ist eigentlich normal und wer nicht? Wer oder was sind Normale und Andere? Hier tun sich seitenweise Gedanken auf, zum Thema Anderssein, Ausgegrenzt werden, soziale Schichten …

Es gibt ein sehr winzig kleines angedeutetes Love-Interest, denn Juli fühlt sich in der Gegenwart von Ksü’s Bruder seltsam befangen. Das könnte daran liegen, das sie ein klein wenig verliebt ist? Dies aber wie alles andere und neue leugnet.

Der Schluss des Buches hat einen fiesen Cliffhanger, so dass ich mir gleich den nächsten Band bestellt habe.

Fazit:

Eine dystopische Welt mit Magie und Phantasie, die sich mir erst erschließen musste. Der Erzählton ist hölzern, die Pheen unbeliebt und die Protagonisten Juli naiv und unbelehrbar. Also keine Sympathieträgerin. Dennoch hat die Geschichte etwas, das mich nachdenklich stimmte. Einige Handlungen und Orte kann man in die reale Welt übertragen, z.B. die verschiedenen sozialen Stadtviertel; oder das elektronische Armband, das die Schülerinnen tragen müssen ist bestimmt keine allzu ferne Zukunftsmusik.

Alles in allem, hat mich dieser erste Band nicht hundert Prozent überzeugt, was überwiegend an der Protagonistin Juli lag. Dennoch bin ich neugierig wie es weiter geht, so dass ich den zweiten noch lesen möchte.

 

Spiegel-Trilogie
Band 1 Spiegelkind
Band 2 Spiegelriss
Band 3 ?

 

 

Mehr zum Inhalt: Weiterlesen