Scheffler, Axel – Das Grüffelo Fühl-Bilder-Buch

Scheffler, Axel Das Grüffelo Fühl-Bilder-Buch 978-3407794772

Scheffler, Axel
Das Grüffelo Fühl-Bilder-Buch
978-3407794772

Inhalt:

Fühlen und Tasten gehören zu den wichtigsten Sinneserfahrungen für kleine Kinder. Nun gibt es endlich auch den Grüffelo zum Streicheln. Wie sich seine Hauer, die knotigen Knie oder die giftige Warze anfühlen, können kleine Pfoten hier ausprobieren. Ein Fühlbilderbuch mit unterschiedlichen Fühlelementen auf jeder Doppelseite.

Meine Meinung:

Heute habe ich in der Kita im Rahmen meiner Vorleseaktivität ein Buch aus der Stadtbücherei vorgelesen, das die Kinder zwar schon kannten (gibt es im Kindergarten-Buch-Regal), aber nicht in dieser Form: Und zwar den Grüffelo als Pappbilder-Fühl-Buch.

Das kam ziemlich gut an, konnten die Kinder doch den Grüffolo erfühlen: Die Zähne die sie „rauh“ (Sandschmirgelpapier) erfühlten, die Knie die „knotig“ waren, die grüne Warze war eklig und so fühlte sie sich auch an, die Stacheln aus Filz auf dem Rücken waren allerdings zu weich aber trotzdem eine gut Idee, und am Schluss schlief der Grüffelo und die Kinder konnten den Teddy-flauschigen Pelz streicheln.

Eine kleine „Aufgabe“ gab es am Schluss für die ganz mutigen Kinder: „Wer traut sich dem Grüffelo einen Gute-Nacht-Kuss zu geben?“. Also, in meiner Gruppe traute sich jedes Kind.

Ein schönes Buch um es den Kleinesten zu schenken. Empfohlen vom Verlag für ein Alter von 2-4 Jahren, dem stimme ich zu, wobei es bei der Altersgrenze nach oben keine Grenze gibt.

Fazit:

Ein schönes Fühl-Bilderbuch für die Allerkleinsten und sogar noch für die etwas älteren Kita-Kinder. Zum weiterlesen gibt es dann das Grüffelo Bilderbuch.

Empfehlenswert.

Advertisements

Scheffler, Axel – Pip und Posy: „Der rote Ballon“

Axel Scheffler Pip und Posy - Der rote Ballon ISBN 978-3-551-51815-6

Axel Scheffler
Pip und Posy – Der rote Ballon
ISBN 978-3-551-51815-6

Inhalt:

Pip ist stolz auf seinen großen, roten Ballon! Doch plötzlich lässt Pip die Schnur los und der Ballon fliegt davon. Pip ist sehr traurig. Aber Posy hat eine rettende Idee und bringt Pip schnell wieder zum Lachen!

 

 

Meine Meinung:

Ein einfacher Handlungsstrang und wohl auch deshalb eine sehr gut funktionierende Bilderbuchgeschichte für die Kleinsten. Denn jedes Kind hat schon mal mit einem Luftballon gespielt, jedem Kind ist ein Ballon schon mal weggeflogen, jedem Kind ist ein Ballon schon mal geplatzt … Die Kinder kennen diese Situationen aus der eigenen Erfahrungswelt und identifizieren sich mit Pip und Posy aus dem Buch.

Witziger weise sind die Kinder in diesem Buch Tiergestalten. Rührig illustriert mit großen Augen.

Die Geschichte funktioniert auch sehr gut ohne Text, der Bildanteil überwiegt.

 

Auf meiner Seite https://kleinlelit.wordpress.com/ habe ich ein kleines Vorleseprojekt daraus entwickelt.

 

Fazit:

Ein Buch für die Kleinsten, das ich sehr empfehlen kann.

 

Koppe, Susanne – Versteckt ! – Entdeckt ?

Susanne Koppe Versteckt ! – Entdeckt ? 978-3836954600 (Achtung Größe: 15x15cm)!

Susanne Koppe
Versteckt ! – Entdeckt ?
978-3836954600
(Achtung Größe: 15x15cm)!

Inhalt:

Wolle, Watte, Wasserglas – im Gesicht versteckt sich was! Wer genau hinsieht, entdeckt in den bunten Collagen, Fotos und Zeichnungen die Gänseblümchen – Augen, die schicke Spaghettifrisur oder das Pfannkuchengesicht. Witzige Reime ergänzen das Versteckspiel für die Augen und machen es zu einem Vorlesevergnügen.

Meine Meinung:

Heute war ich in der Kita zum Vorlesen. Dieses Buch war der Knüller: „Versteckt – Entdeckt“ von Susanne Koppe, ein kleines praktisches Pappbilderbuch. Achtung: Bitte die Größe beachten, das Buch ist nur 15x15cm groß.

Aber der Inhalt – oho! Es ist kein Buch zum Vorlesen, sondern zum Erzählen, zum Entdecken, zum spielerischen Suchen und ich war bar erstaunt, wie viel Spaß den Kindern dieses Buch bereitet. Es wurde so viel gelacht und durcheinander gesprochen, ein Buch das Kinder im Kindergartenalter auf vielen Ebenen und mit vielen Emotionen anspricht. Das witzigste Bild in meiner heutigen Gruppe waren die Spaghetti-Haare.

Also, für eine große Gruppe wird eine „Vorlesung“ zu lange dauern und das handliche Format ist einfach zu klein. Ich habe es in einer kleinen Gruppe probiert, und am Schluss wurde es dann sehr sehr unruhig und die Kinder rückten immer näher an mich heran, weil sie die Bilder besser sehen wollten. Mein Tipp: Sich nur das halbe Buch vornehmen und wenn Kinder das Buch nacherzählen wollen (kommt bei meinen Vorlesungen immer vor), ist mein Vorschlag, jedes Kind darf 2 Bilder „erzählen“.

Eine gute Idee hätte ich auch an den Verlag: ich würde mir wünschen, diese Bilder gebe es einzeln in mindestens DIN-A5 Größe. Damit würden sich die Bilder leichter anschauen lassen. Oder als Kamishibai.

Fazit:

Die perfekte witzige Vorlesestunde. Wobei „vorlesen“ zu viel gesagt ist. Zu jeder Illustration/Fotomontage gibt es einen lustigen Reim. Das ist schnell „vorgelesen“, aber die Anschlusskommunikation wird dann erst richtig interessant.

Empfehlenswert !

Grundmann, Harriet – Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber

Grundmann, Harriet Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber Pappbilderbuch 978-3815799680

Grundmann, Harriet
Der Winter-Wunder-Weihnachtszauber
Pappbilderbuch
978-3815799680

Inhalt:

Es ist Winter! Alles ist weiß verschneit. Timmi Tatze, Pippi Eichhorn und Klein-Dachs können sich gar nicht einigen, ob sie zuerst einen Schneemann bauen oder eine Schneeballschlacht machen wollen. Da entdecken sie plötzlich etwas im Schnee. Was ist das für eine geheimnisvolle Spur? Und wohin führt sie? Schnell machen sich der kleine Leser und die drei Freunde auf, der Glitzerspur zu folgen und erleben eine wundervolle Überraschung.

 

Meine Meinung:

Ich hatte das Buch spontan aus der Stadtbücherei ausgeliehen, und bin direkt nachmittags in die Kita zum vorlesen. Das Buch ist bei den Kindern sehr gut aufgenommen worden, und die Kids konnten auch mich dafür begeistern.

Ein paar Lacher gab es wegen des Namens vom Eichhörnchen: Pippi Eichhorn.

Pippi Eichhorn und ihre Freunde machen sich auf den Weg, um einer Glitzerspur zu folgen. So nach und nach kristallisiert sich heraus, dass diese Spur überall dort hinführt, wo es weihnachtlich zu geht:

Durch den verschneiten Wald zu einem warm beleuchteten verschneiten Dorf. Im Dorf schauen die Freunde in die Häuser und sehen Kinder, die die Weihnachtsgeschichte nachspielen, einen Papa der etwas vorliest, eine Mama die einen Weihnachtsbaum schmückt, Kerzen auf der Fensterbank, Kinder die Geschenke auspacken, Familienidylle und am Schluss führt die Spur zum Weihnachtsmann.

Eine schöne idyllische Weihnachts-Kurz-Geschichte, dicke Pappbilderseiten machen das Buch auch für kleine Kinderhände stabil, und das wird auch nötig sein, die Kita-Kinder (Alter 3-6 Jahre) haben mir das Buch fast aus den Händen gerissen, jeder wollte die Glitzerspur berühren, die im Buch erfühlbar war und natürlich geglitzert hat.

Fazit:

Das Buch hat den Kindern so gut gefallen, dass ich es für meinen Vorlesebestand gekauft habe. Allerdings gab es das Buch nur noch gebraucht.

Empfehlenswert!

Roller, Sarah + Rühmer, Yo – Das Meer – „Komm wir gehen näher ran“

Roller, Sarah + Rühmer, Jo Das Meer Komm wir gehen näher ran 978-3-9456677-02-5 Neunmalklug-Verlag

Roller, Sarah + Rühmer, Jo
Das Meer
Komm wir gehen näher ran
978-3-945677-02-5
Neunmalklug-Verlag

Inhalt:

Möwen, Muscheln, Wind und Wasser.
Der Strand steckt voller Überraschungen!
Geh ein Stückchen näher ran
und schau, was man entdecken kann!

 

Meine Meinung:

Zu einer Vorlesestunde letzte Woche in der Kita hatte ich drei kleine und ganz besondere Bücher von dem erst im September 2014 neu gegründeten Neunmalklug-Verlag dabei. Meine Vorlesegruppe bestand dieses mal aus sechs Kindern im Alter zwischen 3-6 Jahren und diese wollen mehrheitlich, dass ich dieses Buch hier als erstes präsentierte und vorlas. Das klappte auch ganz gut, da alle auf dem Boden eng um mich herum saßen und so jeder mit schauen konnte.

Als erstes fielen mir die schönen natürlichen, aber dennoch bunten Farben auf dem Cover auf. Es ist ein Pappbilderbuch, lässt sich gut festhalten und liegt sehr angenehm in der Hand, ähnlich einem Handschmeichler. Der wenige Text ist passend gereimt und gerade auf der ersten Seite wird der Leser mit verschiedenen Sinnen eingeladen, weiterzuschauen. Zunächst durch den gereimten Zweizeiler, und durch die Illustration, ein Mädchen mit seinem Vater, das mit der Hand Richtung Meer zeigt und wir somit gespannt sind, was es dort wohl zu sehen gibt. Und so geht es einfach genial weiter, ein Ball, „ob er wohl zum Wasser weht?“. Wir müssen einfach umblättern und schauen was passiert. Ich konnte die Kinder hier im kleinen Rahmen sehr schön mit einbeziehen, Fragen stellen, auf die „Lösungen“ und Ideen der Kinder gespannt sein, Kommunikation eben.

Die letzte Illustration hat mich dann überrascht, weil ich selber natürlich auch wissen wollte, „Was passiert?“ und war dann erstaunt, als die Geschichte zu Ende war und habe erst mal gestutzt. Aber beim zweiten Lesen war dann alles wiederum einfach klar, hier am Schluss können die Kinder selbst entscheiden, was passiert, wie geht es weiter und vielleicht hat ein Kind schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Dass dieses Buch etwas ganz besonderes ist, kann man genau auf der vorletzten Seite nachlesen, „Frederick“ erklärt, was ihr über die außergewöhnliche Produktion wissen solltet. Es ist das erste Cradle-to-cradle zertifizierte Pappbilderbuch! Kleinkinder können ohne Bedenken in die Seiten reinbeißen, es sind keine Schadstoffe enthalten.

Zum Schluss präsentieren sich mit einer kurzen Vita die Autorin Sarah Roller und die Illustratorin Yo Rühmer.

 

Fazit:

Ein wunderschönes Buch, das sowohl zu Hause mit Eltern und Großeltern z.B. auch für die Vorbereitung eines Urlaubes am Meer geschaut werden kann, genauso gut während und nach dem Urlaub. Das Meer und das drum herum sind wunderschön illustriert, und wir können den Kindern alle Wörter dazu erläutern und zeigen: Das Meer, der Strand, die Möwen, der Sand, die Sandburg, die Muscheln etc. Außergewöhnlich ist auch die Perspektive der Illustrationen, die wie der (Zweit)-Titel schon andeutet, ganz „nah dran sind“. So sieht man z.B. nur die Füße in Großaufnahme unter Wasser.

Auch für den Einsatz in der Kita ist es sehr gut geeignet, in Urlaub wird das ganze Jahr gefahren und vor allem in den Sommermonaten. Ich könnte mir gut vorstellen, das Buch mit kleinen „Accessoires“ zu kombinieren, in dem ich einen Ball, Muscheln etc. zur Erzählung mit dazu nehme und so weitere Gesprächsanlässe anbiete. Für Kitas, die in Nord- oder Ostsee-Nähe liegen, ein Muss!

Empfehlenswert!

Eine Besonderheit und ein Novum ist die cradle-to-cradle Zertifizierung dieses Pappbilderbuches. Ein Buch ohne Schadstoffe und das dem Kreislauf der Natur ohne Probleme zurückgeführt werden kann. Das cradle-to-cradle Prinzip lässt sich auf alle Lebensbereiche ausweiten und es ist zu hoffen, dass wirklich viele Menschen dieses mitgestalten und „leben“ wollen. Wie es der Zufall so manchmal will, bin ich gerade in dieser Woche auf einen Bericht in den „Weleda-Nachrichten“ gestoßen. In der Winterausgabe (Winter 2015) auf Seite 28 gibt es einen Bericht „Von der Wiege zur Wiege in eine freudige Zukunft“. Eine Vision. Der Anfang ist gemacht.

Wer mehr über die nachhaltigen Bücher und die Philosophie dieses sympathischen Verlages nachlesen möchte, hier dir Link: http://neunmalklug-verlag.de/