Michelle Robinson (Autor) + David Roberts (Illustrator) – Bären beobachten

Michelle Robinson (Autor) David Roberts (Illustrator) Bären beobachten 978-3-8369-5894-3 Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor)
David Roberts (Illustrator)
Bären beobachten
978-3-8369-5894-3
Gerstenberg

Inhalt:

Kennen Sie die Unterschiede zwischen einem Schwarzbären und einem Braunbären? Nein? Sollten Sie aber. Zumindest, wenn Sie vorhaben, einmal einem Bären zu begegnen. Was bei der einen Bärenart ein guter Trick zur Rettung der eigenen Haut sein kann, wird bei der anderen Art als direkte Einladung zum Abendbrot verstanden. Warum ein blauer Plüschbär zwar eigentlich nichts in diesem ernsthaften Ratgeber zu suchen hat, am Ende aber hilfreicher ist als Pfefferspray, Kaugummi und Märchenbuch zusammen, das erzählt dieses unentbärliche – Verzeihung – unentbehrliche Buch. (Quelle: Gerstenberg)

Meine Meinung:

Ein ganz besonderes Buch, das mir durch seinen Titel und das Coverbild auffiel. Mir gefielen die gedeckten Farben in Herbst-Naturtönen, aber der Hauptprotagonist sah für mich im ersten Moment wie eine Konservendose aus. Witzig, dachte ich, und ungewöhnlich.

Das Bilderbuch hat den Untertitel „Ein Ratgeber für Anfänger“. Nach dem ersten Durchblättern war ich gleichzeitig enttäuscht und gespannt. Ich kann es schlecht erklären. Die Geschichte kam mir in diesem Sinn nicht wie eine Geschichte vor, sondern wirklich eher als Ratgeber. Eine Ratgeber-Geschichte. Der „Hauptprotagonist“ war gewöhnungsbedürftig, und auch die Illustrationen. Dennoch verspürte ich im ersten Moment, dass ich hier etwas ganz besonderes in den Händen hielt.

Aber von vorne: Die Geschichte erinnerte mich an Kanada oder an sonst ein waldreiches Land, in dem es noch Bären gibt. Denn der Ratgeber in Form dieses witzig-skurrilen Bilderbuches gibt Tipps zum Verhalten, wenn man auf einen Bären trifft. Diese sind nicht immer ernst gemeint, daher ist es auch kein richtiger Ratgeber. Alles klar?

Zudem wird der Unterschied zwischen Schwarzbär und Braunbär erklärt:

Zitat aus dem Buch: „Schwarzbären sind gefährlich und schwarz, Braunbären sind gefährlich und braun. Auch wenn Braunbären manchmal ein bisschen schwarz sein können und Schwarzbären ein bisschen braun.“

Keine Sorge, wenn sich das alles ein wenig verwirrend anhört. Diese Illustrationen sind genial anders als im restlichen Buch. Die Bären auf diesen zwei Seiten sind in brauner oder schwarzer Strichoptik gezeichnet, und im Hintergrund sieht man das karierte Zeichenpapier. Diese Strichoptik ist fabelhaft, das Fell der Bären bekommt so tatsächlich einen Strich, den man in einer Richtung entlang streicheln möchte.

Michelle Robinson (Autor) David Roberts (Illustrator) Bären beobachten 978-3-8369-5894-3 Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor)
David Roberts (Illustrator)
Bären beobachten
978-3-8369-5894-3
Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor) David Roberts (Illustrator) Bären beobachten 978-3-8369-5894-3 Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor)
David Roberts (Illustrator)
Bären beobachten
978-3-8369-5894-3
Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor) David Roberts (Illustrator) Bären beobachten 978-3-8369-5894-3 Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor)
David Roberts (Illustrator)
Bären beobachten
978-3-8369-5894-3
Gerstenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überhaupt sind die Illustrationen im Buch sehr vielseitig. Wie von den Bären berichtet einfach auf weißen Hintergrund in braun- oder schwarzer Strichoptik, wohingegen der Wald dichtgedrängt und sehr bunt ist. Indian Summer? Der Hauptprotagonist, ein kleiner Junge in Konservenform (so nenne ich es!) mit passender Konservenbüchse, äh, Rucksack. Oft gibt es nur weiße Hintergründe, was aufgrund der ausdrucksstarken und farbigen Illustrationen von Junge-Bär-Wald  überhaupt nicht auffällt. Man schlägt jede Seite auf und denkt „WOW“. Ich war auch irgendwie positiv fassungslos, weil mich jede Seite neu überrascht hat. Die Baumpilze oder der Fisch (Konservenfisch?) der plötzlich auftaucht, sind die I-Tüpfelchen. Der Schluss ist überraschend herzig.

Michelle Robinson (Autor) David Roberts (Illustrator) Bären beobachten 978-3-8369-5894-3 Gerstenberg

Michelle Robinson (Autor)
David Roberts (Illustrator)
Bären beobachten
978-3-8369-5894-3
Gerstenberg

Fazit:

Ein besonderes Buch, herrlich skurril. Nonsens, das macht aber nichts. Es gibt sehr wenig Text, aber die Illustrationen wirken großartig, machen die Geschichte. Sind einfach toll. Es ist  eigentlich keine richtige Geschichte so zum durchlesen. Der Text ist zwar passend, aber zu abgehackt und mit feiner Ironie. Zum Beispiel als der Junge einem Bären begegnet, steht im Buch „Du Glückspilz“. Ich bin mir nicht sicher, ob Kinder das verstehen werden. Die Geschichte kam mir fast wie ein witziger ironischer Comic vor. Darauf lässt auch manchmal der Text schließen: „Plopp“. „Lauf“.

Deswegen würde ich sie auch nicht zum Vorlesen mit einer größeren Kindergartengruppe nehmen. Der Text erzählt nicht unbedingt immer, was auf den Illustrationen zu sehen ist. Eigentlich ist das eine gute Sache, dafür müsste er aber ausführlicher sein. Hier wäre es leichter, man investiert vorher ein wenig Zeit um sich eine passende Geschichte auszudenken, denn ablesen funktioniert nicht. Oder was ich auch gerne mache, die Kinder anhand der Illustrationen selber erzählen lassen. Da kommen die interessantesten Geschichten dabei heraus.

Alles in allem würde ich persönlich das Buch am liebsten mit einem oder höchsten mit zwei Kinder anschauen und vorlesen. Die Illustrationen erzählen die Geschichte, vorlesen funktioniert nicht. Man sollte offen für neues, skurriles und Ironisches sein. Ich finde das Buch irgendwie genial und sehr besonders, sozusagen abseits des Mainstreams.

Link zum Buch/Verlag: https://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailansicht&url_ISBN=9783836958943

 

Advertisements

Bonitz, Asja (Autor) und Brink, Mele (Illustrator) – Myka und die Versteckschule

Bonitz, Asja (Autor)
Brink, Mele (Illustrator)
Myka und die Versteckschule
978-3-943833-13-3
Edition Pastorplatz

Inhalt:

In Eikibufi, einem riesigen und abenteuerlichen Wald, wohnen die Pilzolotten, pilzähnliche Wesen, die im Gegensatz zu normalen Pilzen ihre wurzelähnlichen Fäden als Arme und Beine benutzen können. Im Winter, Frühling und Sommer schlafen die Pilzolotten und nur im Herbst sind sie wach. Die Gefahr, von unachtsamen Pilzsammlern gesammelt oder von wilden Tieren gefressen zu werden, ist dann sehr groß. Darum müssen alle Pilzolotten ab dem Alter von sechs Jahren in die Versteckschule gehen. Myka, eine sechsjährige Pilzolotte, erwacht bereits Mitte August, noch vor allen anderen, mit Bauchschmerzen. Sie hat Angst vor der Versteckschule, über die sie fast gar nichts weiß. Also läuft sie los, um die Schule zu finden. Ein Kinderbuch mit Fantasy-Thematik für Kinder ab 5 Jahren. Perfekt als Geschenk zur Einschulung. (Quelle Pastorplatz)

Meine Meinung:

Als ich dieses Buch Weiterlesen

Manceau, Edouard – Der wilde Watz

Manceau, Edouard
Der wilde Watz
978-3-89565-343-8
Moritz Verlag

Inhalt:

Der wilde Watz ist ein Monster! Eines mit gelben Hörnern, spitzen Zähnen und großen Händen, das dasteht und die Augen aufreißt. Gleich könnte es sein Gegenüber verschlingen. Aber Kinder wissen genau, wie man Monstern kommen muss: Man kitzelt sie von Kopf bis Fuß, bis kein Teil mehr auf dem andern steht. Und so verwandeln sich die Hörner in den Nachtmond, Arme und Beine in Bäume und schließlich der Leib in ein Häuschen mit Wohnwagen davor. Diese Geschichte versetzt Kinder in die wunderbare Lage, gegen ein fürchterliches Monster als strahlender Sieger vom Platz zu gehen. Und wie erfolgreich man mit Kitzeleien auch stärkere Widersacher ausschalten kann, ist allen bekannt. Ein interaktives Bilderbuch, mit dessen Hilfe die Angst vor Monstern auf großartige und lustige Weise gebändigt wird.

Der Autor Edouard Manceau ist Mitglied der offiziellen französischen Autorendelegation zur Frankfurter Buchmesse. (Quelle Moritz Verlag)

Meine Meinung: Weiterlesen

Herfurth, Karoline (Idee) + Engels, Claas (Text, Illustrator) – Die sture Raupe Rieke

Herfurth, Karoline (Idee)
Engels, Claas (Text, Illustrator)
Die sture Raupe Rieke
978-3-8458-2177-1
Ars edition

Das Buch gefiel mir auf den ersten Blick eigentlich nicht, und dennoch habe ich im April 2017 auf Baronesslesen beim Gewinnspiel mitgemacht und es auch tatsächlich Weiterlesen

Genechten van, Guido – Das große Kackaturnier

Genechten van, Guido
Das große Kackaturnier
978-3-7616-2967-3
J.P. Bachem Verlag

Inhalt:

König Kötel der Erste erklärt das alljährliche Kackaturnier für eröffnet! In einer bunten Parade präsentieren seine Untertanen eifrig ihre schönsten Kackkunstwerke. Herr Hase zeigt stolz seine anmutige Kötel-Skulptur, Fräulein Kuh stellt ihren Fladen ansehnlich in einem Kuchenkarton zur Schau und die Mäuse möchten mit einem „Schokostreusel-Butterbrot“ punkten. König Kötel muss sich entscheiden: Wer wird wohl dieses Jahr zum Gewinner gekürt? Ein fröhliches Bilderbuch über ein äußerst ungewöhnliches Turnier – farbenfroh und originell erzählt. Für alle ab 4 Jahren! (Quelle J.P. Bachem)

Meine Meinung:

Schon als ich die Inhaltsangabe gelesen habe, wusste ich, das wäre ein Buch für meine Kita-Vorlesegruppe gewesen! Während des Lesens konnte ich mir die Ausrufe und Gesichtsmimik der Kinder richtig gut vorstellen. Denn so unappetitlich Weiterlesen

Katie Scott + Kathy Willis – Das Museum der Pflanzen

scott-katie-das-museum-der-pflanzen-wz-2

Inhalt:

Katie Scott ist die Meisterin der Naturillustrationen. Nach dem „Museum der Tiere“ und dem „Baum des Lebens“ erscheint nun ein einzigartiges Botanikum, in dem sie die prächtigsten Pflanzen unserer Erde gesammelt und fast fotografisch detailliert gezeichnet hat. Bäume und Sträucher, Palmen, Blumen, Gräser, Orchideen präsentieren sich in ihrer einzigartigen Schönheit und Vielfalt – und im unnachahmlichen Strich einer großartigen Künstlerin. (Quelle Prestel Verlag)

Meine Meinung:

Der Prestel Verlag gehört mit zu meinen Lieblingsverlagen, wenn es um schöne und besondere Bücher geht. Auch „Das Museum der Pflanzen“ gehört in diese Kategorie, genauso wie „Das Museum der Weltkulturen“ *hier Rezi*. Ein 37x27cm großes und schweres Buch mit einem wunderschönen floralem Cover. Das „Innenleben“ zieren Weiterlesen

Mein großes Buch der Tiergeräusche

Mein großes Buch der Tiergeräusche
978-3-8458-2036-1
Ars Edition

Inhalt:

Entdecke die Welt der Tiergeräusche! Einfach mit dem roten „Drück mich“-Button die jeweilige Themenseite aktivieren und über 50 Tierstimmen entdecken. Wie macht die Katze? Wie klingt der Frosch? Und wie singt das Rotkehlchen? In diesem Kinderbuch werden verschiedene Tiere auf Knopfdruck lebendig. Auf sieben Themenseiten haben sich alle Lieblingstiere der Kleinsten versammelt. Hochwertige Fotografien, erstes Tierwissen und realistische Geräusche bieten stundenlangen Hörspaß für kleine Tierfreunde! (Quelle Ars-Edition)

Meine Meinung:

Kinder lieben interaktive Bücher und sie lieben es, etwas mit ihren Fingern zu machen, zum Beispiel einen Button zu drücken. Wenn dieser Button dann ein Geräusch macht, ist das Erlebnis perfekt. Und wenn es dann noch ein Geräusch ist, dass zu Weiterlesen

Socha, Piotr – Bienen

Socha, Piotr Bienen 978-3-8369-5915-5 Gerstenberg

Socha, Piotr
Bienen
978-3-8369-5915-5
Gerstenberg

Inhalt:

Willkommen im Reich der Bienen! Hier können wir die fleißigen Insekten aus der Nähe betrachten, in einen Bienenstock schauen und alles über das Imkern erfahren. Wer bei Bienen nur an den leckeren Honig denkt, wird staunen! Denn wer hätte gewusst, dass es Bienen schon seit den Dinosauriern gibt? Was es mit dem Bienentanz auf sich hat? Oder warum es ohne die Bienen weniger Äpfel gäbe? Ein wunderbar witziges Buch für große und kleine Bienenfreunde, das mit seinen fröhlich bunten, großformatigen Bildtafeln und vielen erstaunlichen Informationen die Geschichte von Mensch und Honigbiene erzählt. (Quelle Gerstenberg)

Meine Meinung:

Schon auf den ersten Blick wird klar, dass man hier einen wahren Bücher-Schatz in den Händen hält. Das Buch ist sehr groß, ca. 27x37cm und besticht durch seine Anordnung von außergewöhnlichen Illustrationen. Einfach herrlich. Der Leser und Betrachter wird Weiterlesen

Stewart, Lizzy – Ein Tiger im Garten

 

Stewart, Lizzy Ein Tiger im Garten 978-3-943390-15-5 Lingen

Stewart, Lizzy
Ein Tiger im Garten
978-3-943390-15-5
Lingen

Inhalt:

Als Oma erzählt, dass sie einen Tiger im Garten gesehen hat, glaubt Paula ihr nicht. Sie ist zu alt für diese albernen Spiele! Jeder weiß doch, dass Tiger im Dschungel leben, nicht im Garten. Oder etwa doch? Eine Geschichte über die Macht der Fantasie. (Quelle Lingen-Verlag)

Meine Meinung:

Der erste Eindruck – absolut wundervoll! Allein die Haptik, dieses leinen-artige Struktur-Cover fühlt sich in meinen Händen mega-eindrücklich an. Die Cover-Illustrationen, wunderschöne Grün-Töne, gibt ihr übriges dazu. Ich bin erstaunt, über die tollen Bilderbücher, die der Lingen-Verlag im letzten Jahr heraus gebracht hat: Das Mädchen und das Pony *hier Rezi*, Freddi (Rezi folgt), Das ist kein Krimskrams *hier Rezi* etc., und dieses hier fügt sich wunderbar in die vielseitigen Neuerscheinungen ein.

Paula langweilt sich, obwohl sie Weiterlesen

Janisch, Heinz + Leffler, Silke – Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär

Janisch, Heinz (Autor) Leffler, Silke (Illustratorin) 978-3-219-11089-0 Annette Betz Verlag

Janisch, Heinz (Autor)
Leffler, Silke (Illustratorin)
978-3-219-11089-0
Annette Betz Verlag

Inhalt:

»Ich hab ein kleines Problem«, sagt der Bär. »Darf ich …« Doch niemand nimmt sich Zeit, keiner hört ihm zu. Dafür scheint jeder zu wissen, was der Bär brauchen könnte.
Als der Bär schon fast den Mut verliert, taucht eine kleine unscheinbare Fliege auf …
Ein Buch über Freundschaft – und über das Zuhören … (Quelle Annette Betz Verlag)

Meine Meinung:

Ein Buch, das auf einem Seminar zur Lese- und Literaturpädagogik empfohlen wurde und das ich dann Monate später durch Zufall in meiner Bücherei entdeckte. Der erste Eindruck – ojeh, dachte ich. Mir waren die Illustrationen, die irgendwie „Collagen-Patchwork-artig“ zusammengesetzt sind, zu unübersichtlich. Auch der Text und Inhalt konnten mich nach einmaligen Lesen nicht Weiterlesen