Damm, Antje – Der Besuch

Damm, Antje Der Besuch 978-3-89565-295-0 Moritz

Damm, Antje
Der Besuch
978-3-89565-295-0
Moritz

Inhalt:

Die menschenscheue Elise trifft auf Emil, einen neugierigen kleinen Jungen. Diese Begegnung bringt Farbe in ihr Leben.

Elise ist eine ängstliche, menschenscheue Frau. Sogar vor Bäumen fürchtet sie sich. Als eines Tages in Papierflieger durch ihr Zimmerfenster segelt, kann sie nachts vor Aufregung kein Auge zutun.
Am nächsten Morgen klopft Emil, ein Junge mit Baseballkappe, an ihre Tür. Er sucht seinen Flieger und aufs Klo muss er auch.
Mit einem Mal entsteht eine völlig neue Situation für Elise und auf wundersame Weise verändert sich ihr Leben.

Meine Meinung:

Als ich das Cover das erste mal erblickte, war mein erster Eindruck – die Frau lauscht  an der Tür! Was mag wohl hinter dieser Tür sein?  Erst dann fiel mir die außergewöhnliche Art der Illustration auf: Eine Art Foto-Bilderbuch in Puppenhaus-Manier, nur dass alles aus Pappe/Papier ist. Liebevoll werden kleine Accessoires dekoriert: eine Sansevieria (Topfpflanze), die Lampe mit den Sternchen, der alte Herd, die Sprossenfenster ….

Die Schnörkel ziehen sich durch einige Gegenstände, zum einen durch das Haar der Frau, ein etwas altmodischer Dutt, aber auch in den Bilderrahmen, am Treppengeländer und am Bett sind sie wiederzufinden..

Eine weitere Besonderheit im Buch sind die Lichtschimmer, die nach und nach das ganze Haus mit Farbe durchdringen und das Herz der Frau auftauten. Denn zunächst ist alles grau und trist. Die Frau wirkt verhuscht, ängstlich, gebeugt, erschrocken und einsam. Die dunklen und grauen Farben, und die wie lauernd wirkende Schatten verstärken diesen Eindruck.

Und dann kommt plötzlich in aller Leichtigkeit ein Papierflieger ins Haus geweht, und bringt Farbe mit. Die Frau allerdings ist sehr erschrocken, und will das „Ding“, den Flieger am liebsten abwehren. Sie holt sofort Schaufel und Besen, um wieder sauber zu machen. Nachts träumt sie von vielen Papierfliegern und als es am nächsten Morgen an der Tür klopft, ist sie missmutig wie immer. Ein kleiner Junge steht vor der Tür und fragt nach dem Flieger, und dann muss er auch noch Pipi und schon ist er im Haus und hinterlässt auf der Treppe ihm folgend farbige Spuren. Kinder sind sehr neugierig, also fragt er nach den Fotos an der Wand und auch da folgt ihm die Farbe hin. Da taut die Frau langsam auf. Sie lächelt, wird lockerer und ist nicht mehr so verbiestert. Der Junge sieht das Bücherregal, auch hier zieht nun Farbe in die verstaubten Schmöcker. Denn wenn sie keiner liest, oder man sie nicht vorlesen kann, für was sind sie dann gut? Sie setzen sich auf ihr Bett unter der Treppe, im Hintergrund ein Regal mit Erinnerungsstücken. Sie liest dem Jungen aus einem Buch vor und macht ihm ein Butterbrot.  Dann muss der Junge – leider- nach Hause, aber er wird wiederkommen. Alles ist gut.

Der Schluss: natürlich bunt und auch kreativ.

Fazit:

Ein Bilderbuch mit philosophischen Aspekten, das viele Assoziationen weckt. Nach langer Einsamkeit bringt ein Kind wieder Licht und Farbe ins Leben eines Menschen. Es macht Freude, sich um jemanden zu kümmern und umgekehrt, für jemanden wichtig zu sein. Eine kleine Seelendusche im Alltag. Ein wunderschönes Buch!

Ich bin mir nicht sicher, wie Kinder im Kindergartenalter auf dieses Buch reagieren. Für ganz kleine könnten die ersten paar Seiten durch das Graue und Dunkle etwas unheimlich sein. Auch nicht sicher bin ich, ob generell der Sinn verstanden wird oder ob es vielleicht ein Bilderbuch für erwachsene Leser ist. In anderen Rezensionen werden eher erwachsene Meinungen geschildert, Reaktionen von Kindern zu diesem Buch gibt es (bis jetzt) wenige. Dennoch könnte ich mir gut vorstellen, nach dem Vorlesen Papierflieger zu basteln…

Link zum Buch/Verlag: http://www.moritzverlag.de/index.php?article_id=617

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.